Auf immer mehr Websites werden für Nachrichteninhalte Accelerated Mobile Pages (AMP) implementiert. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, als Unterstützung zur bevorstehenden offiziellen Einführung von AMP eine Vorschau für Fehlerberichte in der Search Console einzuführen. Auf diese Weise könnt ihr uns noch vor der offiziellen Einführung Feedback geben. Ihr findet diese Berichte unter "Darstellung der Suche" > "Accelerated Mobile Pages". Dieser Bericht soll die Fehlersuche bei der Implementierung von AMP auf der gesamten Website vereinfachen. Als Erstes müsst ihr gültige AMP-konforme Seiten erstellen (momentan nur auf Englisch, bald auch in Deutsch verfügbar). Achtet dabei darauf, dass ihr das schema.org-Markup "NewsArticle" nutzt und die Seiten richtig verlinkt.

Mithilfe des AMP-Fehlerberichts erhaltet ihr einen Überblick über die Gesamtsituation auf eurer Website und könnt bestimmte Fehlertypen und URLs im Detail genauer untersuchen. Auf diese Weise findet ihr schnell die häufigsten Fehler und könnt sie bei der Implementierung von AMP auf eurer Website systematisch beheben (möglicherweise müsst ihr nur die für diese Seiten verwendeten Vorlagen oder Plug-ins anpassen).


Ihr seid neugierig geworden und möchtet wissen, ob AMP eine Option für eure Website wäre? Hier findet ihr eine Demo-Vorschau von AMP in der Google-Suche, weitere Informationen zur Funktionsweise von AMP und einen Leitfaden für den Einstieg in AMP. Wenn ihr der Meinung seid, dass AMP eure Website bereichern würde, wendet euch an euren Anbieter. Unter Umständen ist diese Installation so einfach wie die Installation eines Plug-ins in eurem CMS. Da AMP in der Google-Suche noch nicht offiziell eingeführt wurde, habt ihr noch Zeit, eine AMP-Seite einzurichten. Eure CMS- und Plug-in-Anbieter werden euer Feedback und eure Geduld zu schätzen wissen. Wir werden euch im AMP Project-Blog weiterhin auf dem Laufenden halten.

Das war nur der Anfang: Dies ist der erste Schritt in Bezug auf die AMP-Fehlerberichterstellung. Wir werden demnächst diesen Bericht weiter ausarbeiten und würden uns daher sehr über euer Feedback freuen. Hinterlasst uns einen Kommentar und erzählt uns von euren Fortschritten.


Post von John Mueller, Webmaster Trends Analyst, Google Zürich
(Veröffentlicht von Johannes Mehlem, Search Quality Team)